Alexander Leipold als Keynotespeaker bei seinen Motivationsvorträgen „Wer nicht kämpft, hat schon verloren – Glaub an dich“. / Foto: © Nicole Dietzel

„Man sollte nie seine Wurzeln vergessen.“

Deutscher Meister, Europameister, Weltmeister: Freistil-Ringer Alexander Leipold hat in seiner sportlichen Karrierelaufbahn die Spitze erreicht. Trotz unerwarteter Herausforderungen und persönlicher Rückschläge blieb sein Glaube an den Erfolg stets unerschüttert. Eine Einstellung, die er als Motivationscoach und Keynotespeaker weitergeben will.
Als Profisportler haben Sie sich jeden Titel erkämpft. Welcher davon war für Sie am entscheidendsten?

Es war für mich immer wichtig, das nächsthöhere Ziel zu erreichen. Wenn man deutscher Meister ist, will man Europameister werden. Anschließend geht es darum, den Weltmeister zu holen. Für mich war jeder dieser Schritte enorm wichtig, die in gewisser Weise den Weg zum Sieg bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney ebneten.

Rückschläge blieben jedoch nicht aus. Wie sind Sie damit umgegangen?

Alexander Leipold zählt zu den erfolgreichsten Ringern weltweit. 2005 kämpfte Leipold sich nach drei Schlaganfällen erneut zum Weltmeistertitel. / Foto: privat

Leider tauchten einige gesundheitliche Probleme in meiner Anfangszeit als junger Sportler schon auf. Es war sogar so schlimm, dass es hieß: „Der Leipold wird nicht mehr Ringen können!“ Für mich resultierte daraus der Antrieb, es allen zu beweisen. Aber ohne meinen Physiotherapeuten Werner Krass, der immer an meiner Seite stand, wäre dieser Kampf nicht möglich gewesen. Einem jungen Menschen würde ich raten: Höre auf deine innere Stimme, gib jeden Tag dein Bestes und glaube fest an dich.

Basiert auf dem Glauben an sich selbst Ihr Erfolgsgeheimnis?

Es klingt relativ simpel, aber so ist es! Wenn du nicht an dich glaubst, warum sollen es andere Menschen tun? Du brauchst Personen, die dich unterstützen, und eine große Portion an Durchhaltevermögen. Diesen Punkt habe ich talentierten Athleten in meiner Zeit als Bundestrainer stets auf den Weg gegeben. Heute versuche ich als Keynotespeaker, Mitarbeitern und Unternehmensvorständen zu vermitteln, was es heißt, ein Team zu sein und vereint alle Hürden zu nehmen. Diese Erfahrung zu teilen, macht mir viel Freude.

Gibt es ihrer Meinung nach Parameter, die den Erfolg beschleunigen können?

Heute motiviert er als Trainer / Foto: © Peter Hanselmann

Unter Umständen erleichtert der Status oder der soziale Background den Start in ein erfolgreiches Leben. Aber am Ende hängt es von dem eigenen Handeln ab. Wer nachlässig ist, wird selbst von der möglicherweise benachteiligten – aber deutlich ehrgeizigeren – Konkurrenz überholt und abgehängt.

Ein unterschätzter Makel, den Erfolg mit sich bringt?

In gewisser Weise schon. Es ist wichtig, sich in Erinnerung zu rufen, welcher Aufwand und Einsatz hinter dem Erfolg steht. Im gleichen Zuge dürfen erfolgreiche Menschen nie vergessen, wo ihre Wurzeln sind und wer ihnen den Rücken stärkte.

 

Das ganze Interview können Sie ebenfalls in der Printausgabe von “Secrets of Success” nachlesen.

 

Diese ist bereits im Handel erhältlich. Auf mykiosk.com können Sie schauen, an welchen Kiosken in Ihrer Nähe, das Magazin ausliegt.

 

Seien Sie gespannt, welche spannende Persönlichkeit in den nächsten Tagen folgt! Alle anderen Interviews finden Sie hier.

Bestellen Sie jetzt die Printausgabe von “Secrets of Success” bei Allmara und erhalten das Magazin bequem nach Hause!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.