Film- und Fernsehunternehmerin Susanne Porsche ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes.

„Ich gebe einfach nicht auf!“

Prof. Susanne Porsche ist als Film- und Fernsehunternehmerin seit über zwanzig Jahren eine feste und erfolgreiche Größe im Mediengeschäft.

Mit einem klaren Ziel vor Augen machte sie sich bereits mit 27 Jahren selbstständig.

„Mein Vater war mein großes Vorbild. Auch er war selbstständig und von ihm wusste ich, dass man als Selbstständige dann selbst und ständig arbeitet. Auch am Wochenende. So habe ich es von Beginn an gemacht. In den ersten Jahren wollte und konnte ich keinen Urlaub nehmen“, weiß sie aus ihren Anfängen zu berichten. Susanne Porsche gründete mehrere Produktionsfirmen, wie 1990 die MPS mediaproductions oder 2007 die summerset GmbH. 2010 übernahm sie die Neue Münchner Fernsehproduktion. Dabei hatte sie ursprünglich Ärztin werden und in die Krebsforschung gehen wollen. Das Medizinstudium begann sie zwar, doch schon bald entdeckte sie ihre Faszination für die Medienlandschaft. Nach einem Vorsprechen wurde sie als Moderatorin engagiert. „Ich muss sagen, dass viele glückliche Umstände meinen Weg geprägt haben, wobei sehr schnell für mich feststand, dass ich Produzentin werden möchte.“ Bis dahin folgten allerdings noch viele Schritte. Sie arbeitete als Regieassistentin, Regisseurin und Redakteurin. „Ich habe alles gemacht und immer Learning by Doing. Ich weiß aber, dass ich damals einfach immer im richtigen Moment am richtigen Platz war.“

Doch allein das perfekte Timing hat aus Susanne Porsche nicht die Erfolgsfrau gemacht, die sie heute ist. Angesprochen auf ihre Stärken kommt die prompte Antwort: „Ich gebe einfach nicht auf! Außerdem bin ich mutig, habe Humor und ich bin ziemlich fleißig, auch wenn das früher nicht sehr angesagt war.“

Seit 1980 ist die heute 68-Jährige als selbstständige Produzentin aktiv. Seit einigen Jahren investiert Susanne Porsche auch in Start-up-Unternehmen. „Das ist für mich Berufung. Ich investiere Geld und möchte, dass es auch fließt. Gleichzeitig treibt mich das aber auch beruflich an. Wenn ich den jungen Menschen mein Wissen vermitteln kann, dann ist das auch ein Erfolg.“

Das ganze Interview können Sie in der Printausgabe von Secrets of Success nachlesen.