Beiträge

CeU-Mitglied Dagmar Wöhrl, der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg Dr. Peter Tschentscher und Kristina Tröger. Foto: Ulrich Tröger

Es gibt Erfolge, die sprechen für sich

Im Jahr 2015 gründete Kristina Tröger den Club europäischer Unternehmerinnen e. V., dessen Netzwerk innerhalb kürzester Zeit auf über 700 Unternehmerinnen und Frauen in oberen Führungspositionen anwuchs. Austausch auf Augenhöhe prägt das hochwertige Clubkonzept, ein unverkrampftes Miteinander, eine hochkarätige Vernetzung, auch mit Männern, die zudem bei den meisten Veranstaltungen als Gäste willkommen sind.
Mittlerweile gilt der CeU als eines der „wichtigsten Power-Netzwerke für Frauen“ (BUNTE) bzw. als „hochkarätiges Unternehmerinnen-Netzwerk“, das „Königinnen des Unternehmertums“ (Frau im Spiegel) in einem „der bundesweit renommiertesten Frauennetzwerke“ (Hamburger Abendblatt) vereint. Dazu passt, dass der Club in einer so einschneidenden Krise wie der Corona-Pandemie schnell einen Weg gefunden hat, proaktiv mit der Situation zu verfahren und gestärkt aus ihr hervorzugehen.

Noch im März 2020 startete der Club die Kampagne „CeUs für CeUs“. Die Mitglieder wurden dazu aufgerufen, bevorzugt Produkte und Dienstleistungen von Mitgliedern einzukaufen und mit Rat und Tat zu unterstützen, wo nötig. Es wurde eine Präsidentinnen-Sprechstunde eingeführt, die allen Mitgliedern für akute Fragestellungen offensteht. Und darüber hinaus startete der Club in den sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook die Initiative „Inside CeU’s“. Dort wurde gezeigt, wie CeU-Mitglieder den neuen Alltag im Corona-Zeitalter erleben und damit umgehen. Die Resonanz auf diese Initiativen war überaus positiv! Sie stärkten den Gemeinschaftsgeist und unterstützten mental und praktisch.

Und natürlich ging CeU auch mit voller Kraft seine Digitalisierung an. Die erste von vielen virtuellen Veranstaltung fand bereits im April 2020 statt. Diese sind mittlerweile fester Bestandteil des Clubprogramms. Zudem wurden neue digitale Formate entwickelt wie beispielsweise CeU Headlines, in deren Rahmen führende Köpfe zu Themen sprechen, die brandaktuell in den Medien diskutiert werden. Mit diesem innovativen Veranstaltungsformat, das CeU in dieser Form und Tagesaktualität mit klassischen analogen Veranstaltungen niemals hätte anbieten können, ist es gelungen, die Vorteile der virtuellen Plattformen optimal zu nutzen, und in dieser schwierigen Situation einen Mehrwert zu generieren.

Das Beispiel des CeU zeigt, wie wichtig es gerade in Krisen ist, sich schnell auf die neue Situation einzustellen und die sich ergebenden Chancen mit innovativen Ansätzen zu nutzen: idealerweise als Teil einer großen und starken Gemeinschaft wie dem Netzwerk des Clubs. Das ist die beste Basis um am Ende gestärkt aus einer solchen Krise hervorzugehen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.ceu-hamburg.eu