Hollywood, here i come.

Credit: Julia Kieksee

Victoria Jancke – die 1,84m große Schönheit arbeitet erfolgreich als Model. Mit gerade einmal 16 Jahren wurde sie auf der Straße von einem Modelscout entdeckt und ist seitdem heiß gefragt. Sie lief für große Marken, stand unter anderem für Kampagnen von Volkswagen, Polo Ralph Lauren und Michael Michalsky vor der Kamera und lebte eine Zeit lang in Australien. Im Frühjahr diesen Jahres flog die 28-jährige für ein Shooting nach LA – für die neue Parfumkampagne von Playboy. Warum es sie jetzt längerfristig in die USA zieht, hat sie uns im Interview erzählt.

„Mit 16 wurde ich als Model von einem Scout entdeckt. Am Anfang war ich mir nicht sicher ob Modeln das Richtige für mich ist“, erzählt Jancke aus ihrer Anfangszeit als Model. Ihr Tipp, um herauszufinden ob die Modelbranche zu einem passt: „Am besten absolviert man ein paar Testshootings. So ist schnell klar, ob es einem liegt oder nicht:“
Was es braucht um im Modelbusiness erfolgreich zu sein? „Einen gefestigter Charakter. Mit meinen 28Jahren konnte ich schon viel Erfahrung sammeln und weiß wer ich bin. Ich würde Anfängern raten, sich Kritik nicht allzu sehr zu Herzen zu nehmen, denn man kann nicht jedem gerecht werden.“, so Jancke.

Victoria Jancke ist aber nicht nur als Model gefragt, sie ist zudem super sportlich und kann schauspielern: „Ich würde gerne in Action-Filmen mitspielen. Das ist ein Nischen-Genre, wo sportliche Frauen wie ich gesucht werden“. Ihr Vorbild? Uma Thurman. Die Ähnlichkeit mit dem Hollywood-Star ist nicht zu übersehen. „In einer Neu-Auflage von Kill Bill die Tochter von Uma Thurman zu spielen, das wäre mein großer Traum.“, so Jancke.

Die 28-jährige ist ambitioniert und besitzt echten Kampf-Geist. Den musste Sie in ihrem Leben schon mehrfach beweisen: denn sie hat bereits zwei schwere Schicksalsschläge hinter sich. Im Frühjahr 2018 wurde sie auf dem Fahrrad an einer Kreuzung von einem LKW übersehen. Sie hatte Glück im Unglück und überlebte fast unversehrt. Trotzdem hat sie diese Nahtoterfahrung sehr geprägt. Ende des Jahres folgte dann die Diagnose Eierstockkrebs, doch sie konnte ihn besiegen. „Ich habe mir fest vor Augen gehalten, was ich alles noch erleben will.“
Jetzt ist sie bereit für neue Aufgaben: „Derzeit drehe ich in Tschechien für eine Serie und nächstes Jahr erscheint ein deutscher Actionthriller mit mir. Ende des Jahres geht es für mich aber schon in die USA.“ Sie hat sich einen Masterplan überlegt: In zwei Jahren möchte sie sich dort als Schauspielerin etablieren und ihren ersten Hollywood-Film drehen. Einen Vertrag bei einer Agentur hat sie bereits, den nötigen Biss sowieso: „Mit 28 Jahren habe ich einen starken Charakter entwickelt, ich nehme mich so wie ich bin und weiß wo meine Fähigkeiten liegen. Ich nehme mir Kritik nicht allzu sehr zu Herzen.“

Von AS

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.